HOME



Bingo-News

Aktueller BONGO-JACKPOT


Gewinner der letzten Runden


Zahlen der vorletzten Ziehung

Mail-Bingo

Garantiert völlig kostenlos...

Du brauchst dich nur in der Lobby von Mail-Bingo einmalig registrieren, und bekommst automatisch dein Mail-Bingo Los per E-Mail zugesandt.

 

Bei Mail-Bingo geht es einfach nur darum, etwas Spaß zu haben und natürlich etwas zu gewinnen.

 

Wir würden uns freuen, wenn wir Dich schon bald als neuen Mail-Bingo Spieler begrüßen dürften.

 

Wenn Du also mitspielen möchtest, dann klicken einfach auf den Button ZUM SPIEL, und dann im sich öffnenden Fenster auf REGISTER. Dort kannst Du dich einmalig zu unserem Mail-Bingo Spiel anmelden.

 

Viel Spaß and Good Luck wünscht Dir dein Mail-Bingo Team!!!

 



FiguRack als Preis für BINGO-BINGO...

FiguRack von FiguWorld als Preis für BINGO-BINGO.

Melden Sie als erster zwei volle Blöcke auf Ihrem MAIL-BINGO Los und gewinnen Sie zu den BONGOS ein transparentes FiguRack der Firma FiguWorld.

 

0 Kommentare

MAIL-BINGO Jackpot knacken...

Räumen Sie den Jackpot ab.

Wenn Sie im Mail-Bingo Spiel als erster den ersten Block, als erster den zweiten Block und als erster den dritten Block auf Ihrem Mail-Bingo Los melden, gewinnwen Sie den Jackpot.

Viel Spaß beim Mitspielen.

 

0 Kommentare

Neuer Partner für Mail-Bingo gefunden...

Wir sagen herzlich Wilkommen markenwelt-voegele.

Ab sofort könnt Ihr eure umgewandelten Bongo/Euro Gutscheine, in dem gut sortierten Online Shop der Firma markenwelt-Voegele einlösen. Diesen findet Ihr unter www.markenwelt-voegele.de. Schaut doch einfach mal vorbei und stöbert in den Regalen. Bongos könnt Ihr wie gewohnt, in eurem Spielerbereich einlösen.

 

0 Kommentare

MAIL-BINGO kurz vor dem Start...

Bald ist es geschafft. Gut Ding will Weile haben. Mail-Bingo geht nun bald Online. Wir hoffen es macht euch genauso viel Spaß wie uns. Wir würden uns freuen, wenn Ihr es weiterempfehlen würdet. Denn nur durch immer mehr Mitspieler kann Mail-Bingo wachsen. Denn auch in unserem Fall heißt es, je mehr Mitspieler desto bessere Gewinne.

0 Kommentare

WISSENWERTES

DER URSPRUNG VOM KLASSISCHEN BINGO

Der Spielname Bingo wurde 1929 von dem Amerikaner Edwin Lowe eingeführt. Er hatte auf einem Jahrmarkt in Georgia eine Gruppe von spanischen Spielern beobachtet, die die gezogenen Zahlen mit getrockneten Bohnen abdeckten und bei Gewinn „Beano“ riefen. Als Edwin Lowe seine ersten Beano-Runden in New York veranstaltete, rief eine Gewinnerin im Eifer des Gefechtes „Bingo“. Diesen Namen fand Lowe besser, und so blieb es dabei. Für einen Dollar pro Jahr durften andere das Spiel selbst nutzen, allerdings unter der Auflage, es Bingo zu nennen.

DER SPIELABLAUF VOM KLASSISCHEN BINGO

Die Teilnehmer kaufen Lose oder auch Teilnahmecoupons, die mit einer Anzahl von Zahlen bedruckt sind. Ein Conférencier zieht wie beim Lotto per Zufall aus einer Trommel Kugeln mit aufgedruckten Zahlen. Er ruft diese Zahlen aus, woraufhin die Teilnehmer sie auf ihren Spielkarten mit einem Farbstempel oder einem Stein markieren – sofern sie die ausgerufenen Zahlen auf ihrem Teilnahmecoupon haben. Sobald der erste Teilnehmer auf seinem Los alle 5 Zahlen einer waagerechten oder senkrechten Reihe oder Diagonale markieren konnte, ruft er laut und vernehmlich Bingo!. Teilweise gilt es auch als Gewinnkombination, wenn die Mitte und die vier Ecken abgehakt sind. In anderen Spielvarianten sind auch verschiedene Figuren ein Gewinn; zudem gibt es auch die Variante, dass alle Zahlen abgehakt werden müssen, um zu gewinnen („Blackout-Variante“). Nach der Überprüfung seines Spielscheins ist er der Gewinner, erhält einen Sach- oder Geldpreis, und die Spielrunde ist abgeschlossen.

Im Gegensatz zu anderen Lotterien ist Bingo mit einem Gemeinschaftseffekt verbunden, da die Teilnehmer in einem Saal sitzen. Kirchliche Gemeinden nutzen diese Art Spiel oft, um die Mitglieder der Pfarrei sowohl zu beschäftigen als auch um aus dem Erlös der Bingolotterie wohltätige Projekte zu finanzieren.